About Malta

Über Malta

Fakten und Zahlen des Landes

Offizieller Name: Republik Malta
Nationalität: Maltesisch
Hauptstadt: Valletta
Lage: Südliches Europa
Europäische Union: Mitglied seit 2004
Währung: Euro
Einwohnerzahl: 421,000 (2014)
Fläche: 316 km2
Zeitzone: 1+ GMT
Offizielle Amtssprachen: Englisch und Maltesisch
Rechtssystem: Allgemeines- und Zivilrecht
Bruttoinlandsprodukt pro Einwohner (€): 18.700 (2014)
Wirtschaftszweige: Tourismus, wertschöpfungsintensive Fertigungsindustrie, Pharmazeutika, IKT, Finanzdienstleistungen, Aus- und Fortbildung, Luftfahrt, Schifffahrt.
Hauptreligion: Römisch-katholisch. Weitere Religionsgemeinschaften sind ebenfalls mit Stätten zur religiösen Versammlung vertreten.

Geschichte                                 

Malta hat eine reichhaltige Geschichte, die über 7.000 Jahre umfasst. Malta spielte oft eine entscheidende Rolle in der Geschichtsschreibung, aufgrund seiner strategischen Lage im Mittelmeer. Die Phönizier, Karthager, Römer, Byzantiner, Araber und Spanier herrschten unterschiedlich lange auf den Inseln. Darüber hinaus sind folgende wichtige Einflüsse in Malta prägend gewesen:

  • Die arabische Periode bildete die Grundlage der maltesischen Sprache
  • Die Zeit der Ritter von St. John brauchten kulturelle, soziale, wirtschaftliche und künstlerische Entwicklung
  • Die britische Periode führte das britische Justizwesen ein, und damit einheitliche moderne Gesetzbücher

Geographie

Lokalisiert im Mittelmeer (südlich von Sizilien) besteht die maltesische Inselgruppe aus drei Hauptinseln: Malta, Gozo und Comino.

Die größte Insel der Gruppe ist Malta, von der die Inselgruppe ihren Namen erhalten hat. Valletta, die Hauptstadt, ist nicht nur das kulturelle Zentrum, sondern auch das Verwaltungs- und Wirtschaftszentrum der Inselgruppe und wurde mit dem prestigeträchtigen Preis zur Kulturhauptstadt Europas 2018 ausgezeichnet. Malta hat eine Menge Häfen mit dem Namen Grand Harbour und sie sich in Valletta befindet. Der internationale Flughafen von Malta befindet sich fünf Kilometer von der Hauptstadt entfernt.

Die zweitgrößte Insel ist Gozo, die sich topografisch von Malta unterscheidet. Idyllisch für seinen weniger industriellen Lebensstil, kann Gozo von Malta aus erreicht werden.

Der kürzeste Abstand zwischen Malta und Sizilien beträgt 93 Kilometer. Die Entfernung zum nordafrikanischen Festland (Tunesien) beträgt 288 Kilometer. Gibraltar befindet sich 1.826 Kilometer westlich und Alexandria 1.510 Kilometer östlich.

Sprache

Die maltesische Amtssprache ist semitischen Ursprungs und wird in lateinischer Schrift geschrieben. Im Laufe der Jahrhunderte wurden viele Wörter aus dem Englischen, Italienischen und Französischen übernommen. Für offizielle Zwecke wird sowohl Maltesisch als auch Englisch anerkannt und besitzt als Amtssprache gleichberechtigten Gebrauch. In der Regel ist Englisch die meist verwendete Sprache in der Geschäftskorrespondenz. Weitere Sprachen, vor allem Italienisch und Französisch, werden auch von der Bevölkerung gesprochen.

Klima

Maltas Klima wird stark vom Meer beeinflusst und ist typisch für den Mittelmeerraum, mit einem milden und verregneten Wintern, in denen Februar als kältester Monat zählt, und einem heißen und trockenen Sommer, in dem August der heißeste Monat ist. Malta genießt 300 Sonnentage pro Jahr, mit einem Tagesdurchschnitt von 6 Sonnenstunden in der Winterzeit, und 12 Stunden im Sommer.

Lebensstil

In Malta befindet sich alles in der Nähe und ist leicht erreichbar. In Malta zu leben ist eine einzigartige Erfahrung, vor allem für diejenigen, die an hektische Stadtumgebungen gewöhnt sind und lange Wege zwischen der Arbeit und dem zu Hause zurücklegen müssen. Die geringe Größe der Insel und Fülle an Unterhaltungsmöglichkeiten lässt zu, dass es in Malta möglich ist, alles an einen Tag erledigen zu können, Arbeiten, ein gutes Work Out und am Strand entspannen.

Malta bietet viele archäologische Stätten, Kulturdenkmäler und andere historische Schätze. Für diejenigen, die das Nachtleben genießen wollen, gibt es viele Bars, Restaurants, Cafés, Diskotheken und Casinos. Viele sportliche Aktivitäten können das ganze Jahr über ausgeübt werden wie Tennis, Golf, Segeln, Windsurfen, Reiten und Tauchen. Malta bietet das ganze Jahr kulturellen Veranstaltungen, darunter Kunstausstellungen, klassische Aufführungen, Theateraufführungen und Konzerte.
Während der Sommermonate zählt ein Besuch zu einem maltesischen „Festa" als Muss. Zu dieser Zeit feiert jedes Dorf ihren Schutzpatron mit Dekorationen des Dorfs und einem Feuerwerk.

Maltas mediterrane Küche ist gesund und geschmackvoll. Die heimische Küche präsentiert oft saisonales Essen, besonders Auberginen, Tomaten, Paprika und Zucchini, zusammen mit frisch gefangenem Fisch. Typische ganzjährige Gerichte sind Kaninchen und Bragioli (Rouladen), das mit dem berühmten lokalen Brot serviert Der Brot wird in einem traditionellen Holzsteinofen gebackenen. Allerdings findet man auch zahlreiche Restaurants in Malta, die Gerichte der italienischen, französischen und asiatischen Küche anbieten.

Die Bewohner genießen einen außergewöhnlichen Lebensstandard. Die sehr niedrige Kriminalitätsrate des Landes, macht Malta zu einem sicheren Land und zu einem idealen Ort für einen Standortwechsel.